FAQ

Besteht ein Verletzungsrisiko bei einer osteopathischen Behandlung?

Nein, die osteopathischen Anwendungen bewegen sich innerhalb der normalen physiologischen und/oder anatomischen Grenzen. Verletzungen sind dadurch ausgeschlossen.

Ist Osteopathie schmerzhaft?

Die Behandlung ist weitestgehend schmerzfrei. Es können leichte Druckschmerzen bei der Behandlung oder Spannungsschmerzen nach einer Behandlung entstehen. Diese sollten jedoch nach ein bis zwei Tagen verschwinden.

Wie reagieren Säuglinge auf die Behandlungen?

Säuglinge reagieren umgehend auf eine osteopathische Behandlung. Fast alle Babys entspannen sich bereits bei der ersten Sitzung merklich. Gerade in den ersten Lebensmonaten, in denen sehr viele Anpassungsprozesse stattfinden, haben osteopathische Behandlungen ein enormes Potential, die Entwicklung des Kindes zu unterstützen.

Für wen eignet sich Osteopathie?

Die Osteopathie kennt keine Altersbeschränkungen. Die Therapie ist auf das Alter des Patienten abgestimmt. Das Anwendungsgebiet der Osteopathie beinhaltet die Behandlung sowohl von Säuglingen als auch von Erwachsenen bis ins hohe Alter.
Veraltete PHP-Version im Einsatz
Der Seiteninhaber muss die Version auf mindestens 7.3 erhhen.